arrow down

HAUS TAP

Sanierungsbedürftig, in die Jahre gekommen und viel zu klein. Das Wohnhaus aus den 70er Jahren in Hagenberg im Mühlkreis entsprach nicht mehr den Anforderungen und so entschloss sich die Bauherrn-Familie zu einer Wohnraumerweiterung für den Sohn samt Generalsanierung des Altbestandes.

Facts:

UMBAU/AUFSTOCKUNG

Massivbauweise/Holzbau

Standort: Hagenberg im Mühlkreis

Grundstücksfläche: ~ 1.559 m²

Wohnnutzfläche: ~ 280 m²

Planungs-/Bauzeit: 2011-2014

Fotos: Erich Sinzinger + AWH

 

Aus dem Altbau entstanden zwei schicke, separate Wohneinheiten. Das einzige Stiegenhaus befand sich im Wohnverband des bestehenden Hauses. Der Wohnbereich der Jungfamilie im OG soll jedoch eigenständig funktionieren, so war die Errichtung eines zusätzlichen Stiegenhauses sinnvoll. Hier gibt es auch einen separaten Zugang zur eigenen Grünfläche. Durch den Zubau einer Doppelgarage für die OG-Wohnung sind jetzt öffentliche und private Zonen klar definiert. Gleichzeit dient sie als Sichtschutz für den hinteren Garten.

Der stilvolle, reduzierte Einsatz von Materialien in Schwarz und Weiß gibt dem Wohnhaus einen modernen, zeitgemäßen Charakter.