arrow down

Fernwärme Gutau

Ein Heizwerk gelegen an der Ortseinfahrt von Gutau - dieser markante Bauplatz braucht ein Gebäude, welches eine Spannung zum Ort aufbaut.

Unsere Meinung zu diesem Projekt: Funktionaler Industriebau kann auch einen gestalterischen Anspruch haben!

Facts:

NEUBAU

Massiv / Stahl-Holzbau

Standort: Gutau

Grundstücksfläche: ~1003 m²

Nutzfläche: ~676 m²

Planungs-/Bauzeit: 2004-2007

Fotos: Achitekturwerkstatt Haderer

 

Ziel war es, mit einer Gebäudegliederung (in der Höhe, in den Gebäudevolumen und in der Anordnung der Gebäude) eine Art Einfahrtstrichter zu schaffen. Der Gebäudekomplex soll förmlich dazu einladen, in den Ort zu fahren und nicht abweisen.

Ein weiteres wichtiges Merkmal war es, den Vorgangsprozess im Inneren des Gebäudes nach außen zu tragen und sichtbar zu machen. Das Hackgutlagergebäude wurde daher mit einer Holzfassade versehen. Das Kesselhaus - in dem die Verbrennung und somit die Energiegewinnung stattfindet - wurde dunkel eingefärbt. Nachts leuchten die Glasflächen rötlich - dies soll die frei werdende Energie bzw. die Wärme symbolisieren.