arrow down

Cafe Bäckerei Reisinger

Vorzufinden war ein altes traditionsbehaftetes Gasthaus mit Bäckerei, direkt im Ort an einer engen Kurve gelegen. Ziel des Inhabers und Bäckermeisters war es, sich weg von der Wirtshauskultur hin zu seiner Kernkompetenz des Bäckerhandwerks zu bewegen. In Verbindung mit einem klassischen Kaffeehaus sollte der Gesamtbetrieb nun völlig neu ausgerichtet werden.

Facts

SANIERUNG UND ZUBAU

Massivbauweise mit unterschiedlichen Fassaden

Standort: Gutau

Grundstücksfläche: ~678,76 m2

Wohn-/Geschäftsfläche: ~358,35 m2

Planungs-/Bauzeit: 2012 - 2013

Fotos: Kurt Hörbst

 

Die Vorgaben waren klar: ein modern anmutendes Gebäude mit barrierefreien Zugängen, Beseitigung der Straßenengstelle und Parkplätze direkt vor dem Geschäft.

Das alte Haus wurde bis auf die Backstube völlig abgerissen. Um die Straßenengstelle zu entschärfen wurde das Erdgeschoss des Gebäudes zurückgesetzt. So entstanden einige Kundenparkplätze direkt vor dem Geschäft sowie eine eigene Ladezone für die Bäckerei. 

Das Gebäude fällt vor allem durch seine Farbgebung auf. Die gold-braune Fassade sorgt für viel Aufmerksamkeit und soll an frische Semmeln und knuspriges Brot erinnern.

Auch bei der Innenraumgestaltung übernahmen wir die Planung. Um ein in sich schlüssiges Konzept zwischen Innen und Außen herzustellen, entschied sich der Bauherr bewusst gegen einen klassischen Gastronomieausstatter.