Keine Angst vor Burggespenstern

Die Burgruine Lichtenhag ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht ...

Lange war die Burgruine in der Gemeinde Gramastetten dem Verfall preisgegeben. Seit 2017 wird das geschichtsträchtige Schmuckkästchen nun konserviert und für Kulturveranstaltungen und Führungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Wir lieben Herausforderungen und scheuen auch keine Burggespenster. Deshalb hat sich die Werkstatt an die Arbeit gemacht und die Einreichplanung für die Umbaumaßnahmen übernommen.


Es hat sich gelohnt. Die Ruine ist aus dem Dornröschenschlaf erwacht und das Burgtor bald geöffnet. Die Pläne zu diesem einzigartigen Projekt findet ihr >> hier  und Besichtigungstermine >> hier